Meta und eBay: die neuesten Nachrichten zu Metaversen und NFT

Viele Neuigkeiten heute im Zusammenhang mit der Metaverse und NFTs, sowie der Start des Metaverse Standards Forum von Meta, Microsoft, Epic Games, Adobe und anderen Unternehmen, die sich zusammengeschlossen haben, um ein vernetztes und offenes System zu schaffen. 

Nicht nur das, kündigte Mark Zuckerberg an neue Wege, um Meta zu monetarisieren an dem auch NFT-Ersteller beteiligt sind, während eBay erwarb den nicht vertretbaren Token-Marktplatz von KnownOrigin. 

Meta, Microsoft, Epic Games und andere Unternehmen starten das Metaverse Standards Forum 

The new Metaverse-Standards-Forum ist ein neuer Ort für die Zusammenarbeit zwischen Organisationen und Unternehmen zu fördern Entwicklung von Interoperabilitätsstandards für eine offene und inklusive Metaverse

Der Idee folgend, dass das Potenzial des Metaversums am besten ausgeschöpft wird, wenn es auf einer Grundlage offener Standards aufgebaut wird, eine Gemeinschaft von Unternehmensgiganten sind gekommen, um zu werden Gründungsmitglieder dieses Forums.

Unter den vielen finden wir Meta, Microsoft, epische Spiele und Adobe, aber auch Sony, Ikea, NVIDIA und Huawei. Ausgenommen von der Liste sind jedoch Apple, Roblox und Niantic. 

In dieser Hinsicht Neil Trevett, Manager des Grafikkartenherstellers Nvidia und Vorsitzender des Metaverse Standards Forum, sagte, dass die Organisation dies anstrebe Erleichterung der Kommunikation zwischen verschiedenen Entitäten, um reale Interoperabilität in der Metaverse zu erreichen. 

Das Metaverse Standards Forum steht allen Organisationen kostenlos offen, einschließlich Teilnehmern aus der Kryptowelt, und konzentriert sich auf Projekte wie Hackathons und Open-Source-Tools.

Metaverse und NFT News: Neue Möglichkeiten für NFT-Entwickler, mit Meta Geld zu verdienen 

In einer Reihe von Posts auf FacebookCEO von Meta, Mark Zuckerberg, angekündigt a neue Monetarisierungsinitiative für YouTuber, an der auch NFTs beteiligt sind, in einer Reihe von Beiträgen auf Facebook. 

Insbesondere betonte Zuckerberg, dass er es ist Entwicklung neuer Möglichkeiten für Ersteller von Inhalten, um auf Facebook und Instagram Geld zu verdienen, sowie in Zukunft für Ersteller für das Metaverse. 

Erstens Bis 2024 werden keine Einnahmen von Erstellern mit Facebook oder Instagram geteilt, sodass die Einnahmen vollständig an die Creator weitergeleitet werden. Dann ist die Rede von Facebook-Stars, offen für alle berechtigten Ersteller, damit mehr Menschen können anfangen, mit ihren Reels, Live- oder VOD-Videos zu verdienen.

Zum Thema NFTs schreibt Zuckerberg Folgendes: 

„Digital Collectibles: Wir erweitern unseren Test, damit mehr Ersteller auf der ganzen Welt ihre NFTs auf Instagram zeigen können. Wir werden diese Funktion bald auch auf Facebook einführen – beginnend mit einer kleinen Gruppe von US-Erstellern – damit die Leute auf Instagram und Facebook Cross-Postings durchführen können. Wir werden auch bald NFTs in Instagram Stories mit SparkAR testen.“

Tatsächlich, Instagrams erste NFT-Testphase wurde vorgestellt vom CEO des sozialen Netzwerks Adam Mosseri Mitte Mai 2022

eBay: von physischen E-Commerce-Objekten bis zum NFT-Marktplatz

Gestern, globaler Online-Handelsriese Ebay geschlossen einen Deal zur Übernahme des NFT-Marktplatzes von KnownOrigin. 

Darüber sprechen, Jamie Iannone, CEO von eBay sagte:

„eBay ist die erste Anlaufstelle für Menschen auf der ganzen Welt, die nach der perfekten, schwer zu findenden oder einzigartigen Ergänzung ihrer Sammlung suchen, und mit dieser Übernahme werden wir eine führende Website bleiben, da unsere Community zunehmend digitale Sammlerstücke hinzufügt . KnownOrigin hat eine beeindruckende, leidenschaftliche und treue Gruppe von Künstlern und Sammlern aufgebaut, die sie zu einer perfekten Ergänzung unserer Gemeinschaft von Verkäufern und Käufern macht. Wir freuen uns darauf, diese Innovatoren bei ihrem Beitritt zur eBay-Community willkommen zu heißen.“

Dies ist eine Bestätigung für den Einzelhandelsriesen, dass er jetzt nicht nur Verkäufer und Käufer von physischen Artikeln weltweit zusammenbringen wird, sondern auch seine Expertise in die Welt der digitalen Sammlerstücke, NFTs, einbringen. 

Kürzlich eBay hatte gestartet eBay-Tresor, der neue Tresor des US-E-Commerce-Riesen zur sicheren Aufbewahrung von physische Sammelkarten. 


Quelle: https://en.cryptonomist.ch/2022/06/23/meta-ebay-news-metaverse-nfts/