NFT-Plattform StarColl lässt am 800. Mai 4 Star Wars-Sammlerstücke fallen

StarColl, eine neue NFT-Plattform, veröffentlicht eine Sammlung von 800 physischen Star Wars-Sammlerstücken in limitierter Auflage als digitale NFT-Darstellungen.

Die Sammlerstücke stammen aus einer Privatsammlung, wobei die Plattform voraussichtlich über 800 Stücke von Sammlern hinzufügen wird, die ihre Besitztümer in NFTs verwandeln möchten.

StarColl hat sich für den 4. Mai entschieden, um seine NFTs zu veröffentlichen. Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit der legendären Linie aus den Filmen wird der Zeitpunkt mit dem sogenannten Star Wars-Tag festgelegt.

Zu den zum Verkauf angebotenen Stücken gehören verschiedene Helme, Figuren und lebensgroße Statuen, die jeweils aus einer begrenzten Anzahl von Sammlerstücken stammen, einige davon direkt aus den Dreharbeiten.

Zum Beispiel ein Boba Fett Statuen Über 2 Meter hoch wird für fast 14,000 US-Dollar verkauft.

Das Verwandeln von physischen Gegenständen in NFTs erfordert jedoch immer ein wenig Fantasie, da die NFT nicht genau die Eigentumsrechte an dem Gegenstand gewährt.

Laut dem Projekt bedeutet der Besitz der NFT, dass der Name des Besitzers auf der Wanderausstellung von StarColl neben dem Gegenstand erscheint, er kann sich aber auch dafür entscheiden, anonym zu bleiben. Die Besitzer des NFT haben außerdem lebenslangen freien Zugang zur Ausstellung, so dass sie ihr Sammlerstück sehen können.

StarColl ist ein Projekt von QANPlatform, eine quantenresistente Hybrid-Blockchain-Plattform. Die NFTs werden in der QAN-Blockchain vorhanden sein, die Metadaten und Eigentumsdaten mit einer Kryptografie schützt, die gegen Quantencomputer resistent ist. Johann Polecsak, CTO von QANPlatform, ist der Ansicht, dass die NFT-Sicherheit derzeit vernachlässigt wird.

"Niemand spricht über Cybersicherheitsprobleme und Schwachstellen hinter dem NFT-Ökosystem. Quelldateien von NFTs, die für Tausende von Dollar verkauft wurden, können von Hackern leicht in Memes geändert werden. “ , sagte er. "StarColl-NFTs werden durch die quantenresistente QAN-Blockchain gesichert, in der Metadaten und Eigentumsinformationen gespeichert werden."

Die StarColl-Plattform ermöglicht den Besitz von NFTs mit Markenzeichen, obwohl dies kein lizenzierter Deal wie bei einigen anderen Plattformen ist. Es ist wertvoll, die digitale Blockchain-Welt mit physischen Gegenständen zu verbinden, und die oft schwache Verbindung zwischen NFTs und ihren zugrunde liegenden Gegenständen, ob physisch oder digital, hat die Käufer nicht wirklich aufgehalten.

Quelle: https://www.financemagnates.com/thought-leadership/nft-platform-starcoll-drops-800-star-wars-collectibles-on-may-the-4th-day/