Ist Gate.io sicher? Ein detaillierter Blick auf die Sicherheit von Gate.io

Wenn Sie nach einer neuen Kryptowährungsbörse suchen, lautet die erste Frage, die Sie wahrscheinlich stellen: „Ist sie sicher?“ Zunächst ist es wichtig, die Geschichte einer Börse zu verstehen und zu verstehen, was sie in Bezug auf die Sicherheit von Vermögenswerten bietet. Vorsicht ist unerlässlich, um Ihre Gelder sicher zu halten, da betrügerische Krypto-Betrügereien auf dem Vormarsch sind. Seit Januar 1 wurde Kryptowährung im Wert von über 2021 Milliarde US-Dollar gestohlen, und es ist von größter Bedeutung, Ihre Due Diligence durchzuführen.

Tor.io ist ein führendes Unternehmen in der Branche des Austauschs digitaler Assets. Nach neun Jahren Betrieb ist die Börse gewachsen und bedient Millionen von Benutzern weltweit mit einer der größten Auswahl an Kryptowährungen und Funktionen. Die Plattform ist stolz auf ihre erstklassige Sicherheit. Obwohl Sie die Börse möglicherweise auf mehreren seriösen Börsenranking-Websites unter den Spitzenplätzen sehen, können Sie dennoch vorsichtig sein, wenn es darum geht, eine neue Plattform auszuprobieren. In diesem Artikel werden wir also alles untersuchen, was Gate.io zu bieten hat, um Benutzergelder zu sichern.

Gate.io wurde 2013 gegründet und ist eine erfahrene Kryptowährungsbörse, die die größte Auswahl an Kryptowährungen unter den Top-Börsen bietet. Die Plattform wurde von Forbes Advisor als beste Kryptowährungsbörse des Jahres 2021 eingestuft und behält weiterhin hohe Platzierungen bei CoinGecko und CoinMarketCap, basierend auf Metriken wie Volumen, Transparenz und Sicherheit.

In seinen früheren Jahren Tor.io konzentrierte sich hauptsächlich auf den asiatischen Markt, wo es sich bei seinen Nutzern einen hervorragenden Ruf erwarb. Als die Plattform jedoch expandierte, wurde sie zu einer globalen Kryptowährungsplattform, die Millionen von vertrauenswürdigen Benutzern weltweit Dienste anbietet und ihren Ruf mit sich bringt. Infolgedessen überstieg das tägliche Volumen von Gate.io während vergangener Marktspitzen 10 Milliarden US-Dollar und war damit zeitweise die zweitgrößte Börse nach täglichem Handelsvolumen.

Viele Benutzer haben sich aufgrund der Zugänglichkeit neuer und vielversprechender Krypto-Projekte und ihrer langen Erfolgsbilanz als vertrauenswürdiger Service auf der Plattform etabliert. Darüber hinaus bietet Gate.io eine enorme Auswahl an Vermögenswerten, eine breite Palette fortschrittlicher Handelstools und Unterstützung für Web3-Technologien wie z DeFi, NFTs, GameFi und mehr. Das wirft also die Frage auf:

Bevor Sie einer Plattform wie Gate.io Ihr Vertrauen schenken, sollten Sie alle Schritte verstehen, die die Plattform unternimmt, um sicherzustellen, dass Sie vor Hacks und Sicherheitsverletzungen geschützt sind. Das Verständnis des Sicherheitsniveaus einer Plattform ist besonders wichtig für neue Händler, die mit Krypto nicht vertraut sind. Es gibt viele unzuverlässige und böswillige Akteure, die herumschwirren, und die Interaktion mit der falschen Plattform könnte Sie in Gefahr bringen. Lassen Sie uns also untersuchen, wie weit Gate.io gehen wird, um Benutzergelder zu sichern.

Wie Gate.io Benutzergelder schützt

Tor.io hat eine umfassende mehrschichtige Sicherheitsinfrastruktur implementiert, um seine Benutzer zu schützen. Dazu gehören aktive und passive Sicherheitsfunktionen für Anmeldungen und Authentifizierung, Benutzer-Asset-Management, Plattformsicherheit, Unternehmensbetrieb, Softwareentwicklung und Enterprise-Asset-Speicherung.

Konto- und Vermögensschutz

Eine der ersten Ebenen zum Schutz von Benutzern ist die Kontosicherheit. Jedes Benutzerkonto auf Gate.io ist durch Multi-Faktor-Authentifizierung geschützt, die über SMS, Google OTP, E-Mail und optionale Hardware-Authentifizierung durch Ukey/YubiKey-Unterstützung verfügbar gemacht wird. Benutzer können alle diese Optionen nutzen, um die Sicherheit ihrer Konten zu maximieren. Darüber hinaus sorgen Sicherheitsprotokolle und die Überwachung verdächtiger Aktivitäten für zusätzliche Sicherheit hinter den Kulissen.

In Bezug auf Benutzertransaktionen und Geldsicherheit innerhalb eines Kontos sind Gate.io-Benutzer durch Funktionen wie Auszahlungs-Whitelists und Asset-Passwörter geschützt. Um böswillige Betrugs-E-Mails zu verhindern, werden außerdem Phishing-Codes verwendet, damit Benutzer zwischen gefälschten und echten E-Mails unterscheiden können.

Plattform- und Asset-Speichersicherheit

Die Sicherheit der Gate.io-Plattform und des Benutzer-Asset-Speichers ist aus guten Gründen komplex. Erstens laufen alle Online-Dienste von Gate.io auf einer Sicherheitsinfrastruktur, die speziell darauf ausgelegt ist, Exploits aus allen Richtungen zu verhindern. Diese Infrastruktur umfasst Cloud-Sicherheitsverteidigung für schädlichen Datenverkehr, Angriffe und Malware; verschlüsselte Daten, die über Transport Security Layer übertragen werden; Anti-DDoS-Maßnahmen; belastbare DNS-Sicherheit; und Firewalls für Webanwendungen zum Schutz vor Eindringlingen, Datenmanipulation und Schwachstellen.

Gate.io untersucht die Sicherheit der Asset-Speicherung und verwendet sowohl Online- als auch Offline-Speicher- und Sicherheitsmethoden, um sicherzustellen, dass Benutzer-Assets sicher sind. Zu diesen Methoden gehören Cold- und Hot-Wallets, die durch verschiedene physische und verschlüsselte Sicherheitsmaßnahmen geschützt sind, die durch Notfallpläne unterstützt werden. Infolgedessen wurde der Asset-Speicher von Gate.io bis Juni 2022 nie kompromittiert.

Weitere Informationen zum umfassenden Sicherheitsplan von Gate.io finden Sie unter https://www.gate.io/security.

Was ist der Ansatz von Gate.io für Compliance und Regulierung?

Um mit Vorschriften und Compliance Schritt zu halten, arbeitet Gate.io aktiv mit seinen globalen Compliance-Teams und Beratern zusammen, um sicherzustellen, dass die Börse alle gesetzlichen Anforderungen in den unterstützten Regionen erfüllt. Darüber hinaus gehörte Gate.io zu den ersten Börsen, die ihren Benutzern zur Verfügung gestellt wurden Überprüfung dass es 100 % der Benutzergelder hält und von Armanino LLP von einem Drittanbieter geprüft wird. Dies ist entscheidend, wenn große Unternehmen wie Terra und Celcius Insolvenzen und Zusammenbrüche erleiden.

Wurde Gate.io jemals gehackt?

Mit neun Jahren Geschichte können Sie davon ausgehen, dass Gate.io mindestens einen Vorfall mit kompromittierten Benutzergeldern hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Börsen hatte Gate.io jedoch noch nie einen nennenswerten Verstoß. Obwohl es 2018 einen Vorfall gab, bei dem ein Drittanbieterdienst auf der Plattform ausgenutzt wurde, führte dies nicht zu einer größeren Verletzung von Benutzergeldern. Die Börse gab an, dass Benutzerressourcen auf der Plattform nicht verloren gingen, und ihr technisches Team ergriff schnelle Maßnahmen, sobald das Risiko erkannt wurde, und isolierte und entfernte Dienste von Drittanbietern von ihrer Plattform.

Verantwortung für Nutzer übernehmen

Darüber hinaus hat Gate.io einen proaktiven Ansatz gewählt, um Benutzer zu unterstützen, die von Kryptowährungs-Hacks außerhalb ihrer Plattform betroffen sind. Beispielsweise erstattete Gate.io im April 2021 über 2 Millionen US-Dollar an Opfer eines Hacks im PAID-Netzwerk. Dieser Hack erfolgte im PAID-Netzwerk, nachdem die privaten Schlüssel des Entwicklers kompromittiert wurden, wodurch Hacker den Smart Contract ändern konnten. Dieser Hack war nicht mit der Gate.io-Plattform verbunden. Das Unternehmen reagierte jedoch dennoch auf den Vorfall und übernahm es, Opfer zu entschädigen, die PAID auf der Gate.io-Plattform hielten.

Tor.io hat seinen Benutzern neun Jahre sicheren Dienst bewiesen, unterstützt durch seine umfassenden Sicherheitsmaßnahmen. Es ist leicht zu verstehen, warum Gate.io zu den führenden Kryptowährungsbörsen gehört, denen Millionen vertrauen. Die Plattform hat gezeigt, dass sie Sicherheit sehr ernst nimmt und bereit ist, ihre Benutzer auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen, um ihnen Sicherheit bei ihren Bemühungen um Kryptowährung zu geben. 

Quelle: https://www.cryptopolitan.com/is-gate-io-safe-an-in-depth-look-at-gate-ios-security/