Laut dem CEO von Goodyear verfügt das Unternehmen über einen Vorrat an stumpfen, sich abzeichnenden Gummimängeln

Rich Kramer, CEO von Goodyear Tire & Rubber, sagte gegenüber CNBC am Dienstag, er erwarte keinen drohenden Mangel an Gummi, der den Reifenhersteller verletzen könnte.

Die Besorgnis über ein geringes Angebot an Gummi, das aus hauptsächlich in Südostasien angebauten Gummibäumen hergestellt wird, ist das jüngste Problem, mit dem Autohersteller konfrontiert sind, die bereits mit einem Mangel an Halbleitern zu kämpfen haben.

Auf die Frage, ob das Unternehmen über genügend Material verfügt, um Reifen für Autos herzustellen, sagte Kramer: „Die kurze Antwort lautet: Wir tun es.“

"Im Wesentlichen sehen Sie, dass ... entweder Spekulationen oder sogar viel China [Gummi] in Lagerhäuser stecken", sagte Kramer in einem Interview mit Jim Cramer über "Mad Money".

"Es ist etwas, das immer da draußen ist, es wird viel spekuliert", fügte er hinzu. "Ich kann nie sagen, dass südostasiatischen Gummibäumen etwas passieren könnte, aber das war für uns wirklich kein Problem, und das Team hat es hervorragend gemanagt."

Die Aktien von Goodyear stiegen am Dienstag um 3%, bevor sie bei 18.28 USD schlossen.

Quelle: https://www.cnbc.com/2021/05/04/goodyear-ceo-says-company-has-supply-to-blunt-looming-rubber-shortage.html