Laut Fauci wird der Ausbruch des US-Coronavirus "sehr störend sein" und 100,000 Fälle pro Tag übersteigen

Anthony Fauci, director of the National Institute of Allergy and Infectious Diseases, adjusts a Washington Nationals protective mask while arriving to a Senate Health, Education, Labor and Pensions Committee hearing in Washington, D.C., U.S., on Tuesday, June 30, 2020.

Al Drago | Bloomberg | Getty Images

Die USA haben "keine vollständige Kontrolle" über die Coronavirus-Pandemie und tägliche Neuerkrankungen könnten 100,000 Neuinfektionen pro Tag überschreiten, wenn der Ausbruch in seinem derzeitigen Tempo anhält, sagte der Gesundheitsberater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, am Dienstag.

Das Land meldet jetzt fast 40,000 neue Coronavirus Die täglichen Fälle - fast doppelt so hoch wie von etwa 22,800 Mitte Mai - sind größtenteils auf Ausbrüche in einer Reihe von Staaten im Süden und Westen zurückzuführen. Laut Fauci kommen etwa 50% aller neuen Fälle aus vier Bundesstaaten: Florida, Kalifornien, Texas und Arizona.

"Ich kann keine genaue Vorhersage treffen, aber es wird sehr beunruhigend sein", sagte Fauci den Senatoren in einer Anhörung des Senatsausschusses für Gesundheit, Bildung, Arbeit und Altersversorgung. „Wir haben jetzt mehr als 40 neue Fälle pro Tag. Es würde mich nicht wundern, wenn wir bis zu 100,000 pro Tag erreichen, wenn sich dies nicht ändert, und deshalb bin ich sehr besorgt. “

Die Zahl der täglich in den USA gemeldeten neuen Fälle übertrifft jetzt den April, als das Virus den Bundesstaat Washington und Teile des Nordostens, insbesondere die Metropolregion New York City, erschütterte.

Laut einer CNBC-Analyse der von der Johns Hopkins University zusammengestellten Daten haben die USA in den letzten sieben Tagen am Montag durchschnittlich 39,750 neue Fälle pro Tag gemeldet. Dieser Durchschnitt ist gegenüber der Vorwoche um mehr als 40% gestiegen. Ab Dienstagmorgen stieg der 5-Tage-Durchschnitt der täglich gemeldeten Neuerkrankungen in 40 Bundesstaaten nach den Daten Woche für Woche um mehr als XNUMX%.

Faucis Kommentare kamen als Antwort auf eine Frage von Senatorin Elizabeth Warren, einer Demokratin aus Massachusetts, die fragte, ob die USA in Bezug auf die Kontrolle des Ausbruchs in die richtige Richtung gehen.

"Nun, ich denke, die Zahlen sprechen für sich", sagte Fauci. „Ich bin sehr besorgt und nicht zufrieden mit dem, was vor sich geht, weil wir in die falsche Richtung gehen, wenn Sie sich die Kurven der neuen Fälle ansehen. Wir müssen also wirklich etwas dagegen tun und müssen es tun mach es schnell."

Ausbrüche in Staaten wie Florida und Texas drohen ebenfalls, die Fortschritte zu stören, die Staaten wie New York und New Jersey bisher bei der Eindämmung des Ausbruchs im Nordosten erzielt haben, sagte Fauci. New York, New Jersey und Connecticut gaben letzte Woche bekannt, dass sie 14-Tage-Quarantänen für Reisende aus Staaten mit schnell wachsenden Ausbrüchen vorschreiben werden. Dennoch sagte Fauci, dass eine erhöhte Infektion überall im Land droht, sich überall auszubreiten.

"Ich garantiere Ihnen, dass sie anfällig sind, wenn Sie in einem Teil des Landes einen Ausbruch haben, obwohl es ihnen in anderen Teilen des Landes gut geht", sagte Fauci. „Ich habe dies letzte Woche auf einer Pressekonferenz sehr deutlich gemacht. Wir können uns nicht nur auf die Bereiche konzentrieren, die einen Aufschwung erleben, sondern gefährden das gesamte Land. “

Die Ausbrüche könnten teilweise von Staaten verursacht werden, die zu früh wiedereröffnet wurden, und könnten einige der Bundesrichtlinien missachtet haben, die den Staaten helfen sollen, sicher neu zu starten, sagte Fauci.

"Wir müssen sicherstellen, dass Staaten, wenn sie versuchen, sich wieder zu öffnen, die Richtlinien befolgen müssen, die in Bezug auf Kontrollpunkte sehr sorgfältig festgelegt wurden", sagte Fauci am Dienstag zuvor. Er fügte hinzu, dass einige Staaten im Hinblick auf die Wiedereröffnung und das „Überspringen einiger Kontrollpunkte“ möglicherweise „zu schnell gehen“.

Während ein Großteil des Landes im April noch geschlossen war, Das Weiße Haus veröffentlichte Leitlinien, um den Staaten bei der Wiedereröffnung zu helfen Unternehmen und Teile der Gesellschaft versuchen, ein erneutes Auftreten des Virus zu vermeiden. Die Leitlinien enthielten Empfehlungen wie das Warten auf die Wiedereröffnung, bis täglich neue Fälle 14 Tage lang stetig fallen, das Testen und die Rückverfolgung von Kontakten sowie die Erhöhung der Krankenhauskapazität.

Die Leitlinien waren jedoch nicht verbindlich, und einige der ersten und aggressivsten Staaten, die wiedereröffnet wurden, haben seitdem täglich neue Fälle zu vollwertigen Ausbrüchen geführt, die die Beamten dazu veranlassten, die Wiedereröffnungsbemühungen anzuhalten oder umzukehren. Fauci fügte hinzu, dass nicht nur Staaten mit Ausbrüchen frühzeitig wiedereröffnet wurden. In anderen Staaten könnte eine Ausweitung der Ausbrüche darauf hinweisen, dass die Öffentlichkeit die Vorsichtsmaßnahmen für die öffentliche Gesundheit wie das Tragen von Masken und die körperliche Distanzierung nicht beachtet.

Selbst in Staaten, in denen Gouverneure und Bürgermeister „es mit den richtigen Empfehlungen richtig gemacht haben, haben wir visuell in Clips und auf Fotos von Personen in der Gemeinde gesehen, die ein Alles-oder-Nichts-Phänomen begangen haben, was gefährlich ist“, sagte er. "Mit allen oder keinem meine ich, entweder eingesperrt oder so geöffnet zu sein, dass man Leute an Bars sieht, die keine Masken tragen, Menschenmassen nicht meiden und nicht auf körperliche Distanz achten."

Die „Missachtung von Empfehlungen“, die Beamte und Wissenschaftler des öffentlichen Gesundheitswesens als Reaktion auf die Pandemie abgegeben haben, muss angegangen werden, sagte Fauci. Er forderte die Menschen auf, die Richtlinien zu befolgen, körperliche Distanz zu üben und eine Maske zu tragen.

"Ich denke, die Haltung, sich von der Autorität zurückzuziehen und wissenschaftliche Daten zurückzudrängen, ist sehr besorgniserregend", sagte Fauci. "Wir befinden uns mitten in einem katastrophalen Ausbruch und müssen uns wirklich von wissenschaftlichen Prinzipien leiten lassen."

Fauci antwortete auf eine Frage von Sen. Patty Murray, einer Demokratin aus Washington, die sagte: "Wir haben nicht genug Tests und wir haben nicht genug Kontakt-Tracer."

Fauci hat zuvor gesagt, dass einige Staaten nicht genügend Tests für die Größe des Ausbruchs durchführen, mit dem sie sich befassen, und das auch Kontaktverfolgungsbemühungen in den USA "laufen nicht gut".

Kontaktverfolgung tritt auf, wenn geschultes Personal infizierte Personen kontaktiert, um zu untersuchen, wie sie Covid-19 erhalten haben und an wen sie es möglicherweise weitergegeben haben. Neben weit verbreiteten Tests und der Fähigkeit, potenziell infektiöse Personen zu isolieren, ist die Rückverfolgung eine uralte Intervention im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die jetzt in einem beispiellosen Ausmaß verstärkt wird.

"Nur zu sagen, dass Sie ausgehen und identifizieren, Kontakt aufnehmen und isolieren werden, bedeutet nichts, bis Sie es tun", sagte Fauci gegenüber CNBC Meg Tirrell letzte Woche. „Aktivieren Sie nicht das Kontrollkästchen, dass Sie es getan haben, sondern tun Sie es tatsächlich. Bringen Sie Leute auf den Boden. Nicht am Telefon. Wenn Sie jemanden identifizieren, haben Sie einen Platz, an dem Sie ihn aus der sozialen Interaktion herausholen können. “

- CNBCs Jasmine Kim und Berkeley Lovelace Jr. hat zu diesem Bericht beigetragen.

Quelle: https://www.cnbc.com/2020/06/30/fauci-says-us-coronavirus-outbreak-is-going-to-be-very-disturbing-could-top-100000-cases-a- day.html