Crypto Exchange Bitstamp plant, mehr Kunden in den USA zu erreichen

Im ersten Quartal dieses Jahres verzeichnete Bitstamp einen Anstieg der Zahl der Neuanmeldungen von US-Bürgern um 570%. Nach diesen großartigen Ergebnissen hat Bitstamp beschlossen, das Interesse der USA an seinem Geschäft zu nutzen.

Der in London ansässige digitale Geldwechsel Bitstamp hat angekündigt, seine Reichweite in den USA zu erweitern. Das Unternehmen hat diese strategische Entscheidung aufgrund des beeindruckenden Wachstums des Landes in den ersten vier Monaten des Jahres getroffen. Laut Bitstamp ist die Zahl der Neukunden in den USA um bis zu 570% gestiegen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass ein derart massives Wachstum auf das wachsende Interesse an digitalen Assets zurückzuführen ist, zu denen es Zugang bietet.

Bitstamp stellte fest, dass andere Krypto-Börsen zwar „mit Verfügbarkeit und Kundenunterstützung zu kämpfen hatten“, die Aufmerksamkeit von Privatanlegern und US-Finanzinstituten auf sich zog.

Julian Sawyer, CEO von Bitstamp, erklärte:

"Crypto ist das am schnellsten wachsende Segment der Finanzdienstleistungen und wir beabsichtigen, auf dem wettbewerbsintensivsten Finanzmarkt der Welt führend zu sein: den USA Das Potenzial für neue Privatanleger und institutionelle Anleger in den USA ist astronomisch."

Das Unternehmen ist außerdem der Ansicht, dass Krypto-Assets für die Erholung der Weltwirtschaft von entscheidender Bedeutung sind.

Das massive Wachstum von Bitstamp in den USA

Im ersten Quartal dieses Jahres verzeichnete Bitstamp im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 570 einen Anstieg der Zahl der Neuanmeldungen von US-Bürgern um 2020%. Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen ein Wachstum des verwalteten Vermögens (AUM) um 281%. Die monatliche Aktivität der US-Kunden ist gegenüber dem Vorjahr um 348% gestiegen. Außerdem stieg die Nutzung der mobilen App von Bitstamp in den USA monatlich um 325%.

Nach diesen großartigen Ergebnissen hat Bitstamp beschlossen, das Interesse der USA an seinem Geschäft zu nutzen. Daher wird der Fokus des Unternehmens jetzt auf der weiteren Expansion im Land liegen. Insbesondere wird Bitstamp in die Rekrutierung zusätzlicher Arbeitskräfte in den USA investieren, um seine strategischen Partnerschaften mit riesigen Finanzunternehmen wie Nasdaq und Silvergate Bank zu stärken, um eine Marktinfrastruktur aufzubauen sowie seine institutionellen Verwahroptionen zu erkunden und zu erweitern.

Sawyer erklärte:

„Wir haben den Schwung, das Kundenerlebnis mit digitalen Assets zu verändern. Wir haben weltweit Millionen von Menschen und Institutionen in digitale Assets gebracht. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir uns darauf konzentrieren, das bestmögliche Kundenerlebnis zu schaffen und mehr in den US-Markt zu investieren. “

Die Initiative folgt Veränderungen in den Führungspositionen von Bitstamp im vergangenen Jahr. Der derzeitige CEO Julian Sawyer, ehemaliger Geschäftsführer von Gemini, trat im Oktober 2020 in das Unternehmen ein. Der Mitbegründer und ehemalige CEO Nejc Kodrič blieb weiterhin Mitglied des Board of Directors des Unternehmens. Vor kurzem trat Stephen Bearpark, Veteran von Amazon.com Inc (NASDAQ: AMZN) und ehemaliger CFO von Barclays plc (NYSE: BCS), als CFO von Bitstamp der Gruppe bei.

weiter Blockchain-Nachrichten, Wirtschaftsnachrichten, Kryptowährungsnachrichten, Marktnachrichten, Nachrichten

Daria Rud

Daria ist eine Wirtschaftsstudentin, die sich für die Entwicklung moderner Technologien interessiert. Sie ist bestrebt, so viel wie möglich über Kryptos zu wissen, da sie glaubt, dass sie unsere Sicht auf Finanzen und die Welt im Allgemeinen verändern können.

Quelle: https://www.coinspeaker.com/crypto-exchange-bitstamp-us/