Fantom bietet Blockchain-basierte IT-Lösungen in Usbekistan an

  • Fantom testet Blockchain-basierte Lösungen zur Modernisierung der IT-Infrastruktur Usbekistans 
  • Die Fantom Foundation plant, auf ihren Erfahrungen mit anderen zentral- und südasiatischen Regierungen aufzubauen
  • Fantom hat mit Pakistan und Afghanistan zusammengearbeitet, um ihre Probleme mit dezentraler Technologie zu lösen

Fantoms Präsenz in Zentral- und Südasien hat sich auf Usbekistan ausgeweitet, wobei sich sein Partner auf die Modernisierung der IT-Infrastruktur des Landes konzentriert. Die Fantom Foundation hat ein Joint Venture mit der AG Mentors Group angekündigt, die vom ehemaligen stellvertretenden Ministerpräsidenten Usbekistans Elyar Ganiev geleitet wird. Elyar Ganiev ist Gründer von AG Mentors und ehemaliger stellvertretender Premierminister und Minister für Außenwirtschaft, Investitionen und Handel in der Regierung Usbekistans. Außerdem wird er Fantom umfassende Kenntnisse der usbekischen Märkte sowie eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in der Zusammenarbeit mit internationalen Institutionen und Unternehmen vermitteln.

YouTube-Video

Fantom hat mit AG Mentors zusammengearbeitet

Die jüngste Zusammenarbeit von Fantom und AG Mentors Group fällt zeitlich mit Usbekistans laufender Initiative zur digitalen Transformation zusammen. Der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev hat Ende letzten Jahres ein viel gelobtes Dekret erlassen, das einen umfassenden Plan zur Integration digitaler Technologien in staatliche Dienstleistungen und die Wirtschaft skizziert. Die Einführung eines digitalen Personalausweises sowie erhebliche Investitionen in IT-Dienste und Bildung sind Teil der Digitalen Usbekistan-Strategie. 

- Werbung -

Bis 2030 zielt dieser ehrgeizige Plan darauf ab, die digitale Kluft zu beseitigen und die öffentlichen Dienste Usbekistans radikal zu modernisieren.

Darüber hinaus wird Fantom versuchen, die digitale Transformation Usbekistans mit maßgeschneiderten Lösungen für Lieferkette, ERP/MIS, digitale Währung der Zentralbank (CBDC) und mehr zu unterstützen, basierend auf seiner Erfahrung mit erfolgreichen E-Government-Pilotprogrammen in ganz Zentral- und Südasien.

AG Mentors Gründer und usbekischer Minister für Außenwirtschaft, Investitionen und Handel Elyar Ganiev lud die Fantom Foundation herzlich zu einem Besuch in Usbekistan ein. Oberste Prioritäten der Regierung für die weitere Reform Usbekistans sind die Einführung digitaler Technologien, die Schaffung von E-Government und die Bereitstellung digitaler öffentlicher Dienste. Usbekistan ist ein Land mit viel wirtschaftlichem Potenzial, daher gibt es viele Möglichkeiten für eine aktive Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Barek Sekandari, COO der Fantom Foundation, sagte, er freue sich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Ganiev und AG Mentoren im Namen des Fantom-Teams, da ihr Eintreten für eine grüne, digitale Wirtschaft mit den Kernwerten von Fantom übereinstimmt.

Darüber hinaus ist AG Mentors eine dynamische Gruppe, und Sekandari hofft, zusammenzuarbeiten, um die Initiative der usbekischen Regierung zum Ausbau digitaler öffentlicher Dienste im ganzen Land voranzutreiben. Fantom ist als offene und zugängliche Plattform konzipiert, und es wäre besonders befriedigend, wenn wir damit Bevölkerungen mit Verwaltungsstellen und Diensten verbinden könnten, zu denen sie derzeit keinen Zugang haben.

Fantoms Zusammenarbeit mit der tadschikischen Regierung

Fantom arbeitet derzeit mit der tadschikischen Regierung an einer öffentlich-privaten Partnerschaft. Die Aktivitäten des Unternehmens in Tadschikistan konzentrieren sich ebenfalls auf den IT-Sektor, mit dem Ziel, die Modernisierung des Landes zu beschleunigen.

Die Partnerschaft zielt darauf ab, Blockchain-basierte Datenaustausch-, Transparenz- und Automatisierungslösungen zu untersuchen, zu entwickeln und zu implementieren. In der Region soll zunächst ein Forschungs- und Entwicklungszentrum zur Ausbildung lokaler Entwickler in der Entwicklung von Blockchain-basierten Systemen aufgebaut werden. 

In der Zwischenzeit wird Fantom die bestehenden Datenflüsse und Dokumentationen des Ministeriums überprüfen und Lösungen vorschlagen, um Legacy-Prozesse zu rationalisieren und möglicherweise die Produktivität zu steigern. Darüber hinaus wird Fantom auch den Wert der Ausgabe digitaler Währungen einer Zentralbank für das Zahlungssystem des Landes untersuchen.

Fantoms Zusammenarbeit mit den Regierungen von Pakistan und Afghanistan

Neben der Partnerschaft mit der tadschikischen Regierung hat Fantom Kooperationsprojekte in Pakistan und Afghanistan. In Pakistan arbeitet Fantom mit dem Punjab Prisons Department an der Entwicklung blockkettenbasierter Lösungen, und in Afghanistan arbeitet das Blockchain-Projekt mit dem Gesundheitsministerium zusammen, um die Verbreitung von gefälschten Arzneimitteln mit dezentraler Technologie zu bekämpfen.

Das Pilotprojekt ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen dem Blockchain-Startup Fantom und dem afghanischen Gesundheitsministerium sowie Pharmaunternehmen wie Bliss GVS, Royal Star und Nabros Pharma. Insbesondere wird Fantom für das Gesundheitsministerium auch ein Blockchain-basiertes System zur Verwaltung von Krankenakten in Krankenhäusern entwickeln.

Quelle: https://www.thecoinrepublic.com/2021/06/10/fantom-to-provide-blockchain-based-it-solutions-in-uzbekistan/